12 Monate - 12 Zitate


Jänner: „Wehe du tust deine Füße in der Kurve runter!“ P. beim Schlittenfahren, kurz bevor ich meine Füße in der Kurve runtergetan habe. Trockentann. Bad Goisern.


Februar: „Ich erzähle jetzt mehr über die Regulation der Plastizität des Rückenmarks und die spontane Erholung durch Astrozyten nach einer Rückenmarksverletzung.” Amerikanischer Forscher in seiner Muttersprache. Ernsthaft. Kalifornien.


März: „Sie werden mit dieser kaum sichtbaren Zahnschiene keinerlei Einschränkungen im Alltag spüren.“ Mein Salzburger Zahnarzt, kurz bevor ich nicht mehr Essen und Fingernägelbeißen kann.


April: „Ich geh jetzt noch ein aller-aller-letztes Mal!“ Ichselbst, ohne Schiene. All-You-Can-Eat-Buffet auf Mallorca.

Mai: „Jetzt bist du schon 29. Und verheiratet. Wann kommt denn ein Baby?“ Fast jeder. Fast immer.


Juni: „Jetzt iss´ des nu. Sommer is eh scho. Dei Figur kannst jetzt eh nimmer retten.“ Praktikant Michi. Indigo Salzburg.


Juli: „Die Wellen vom Dampfer tun mir am Stand Up Paddle Board gar nix.“ Ich, bevor ich fast ersoffen wäre. Wolfgangsee.


August: „Wir san da ganz sicher richtig!“ Karina auf ihrem E-Bike. Orientierung vortäuschend in einem Riesenwaldstück in Kärnten.

Und auch August: „Du hast aber schon gewusst, dass es hier nur Dixi-Klos gibt..?“ Stefan zu einer sehr entsetzten Version von mir. Frequency Niederösterreich.


September: „Der Grieche wollte gerade wissen, ob es für mich eh passt, dass du dort für Oma Marihuana kaufst?!“ Papa. Samos. Sehr super...!


Oktober: „Augenlasern ist eine fast unbedenkliche, ganz tolle und innovative Sache.“ Arzt in der Privatklinik Dürnberg. Selbst Brillenträger.


November: „Ich trinke heute wirklich nur ein Glasl Wein.“ Ich mit überkreuzten Fingern. Weihnachtsfeier Latschenwirt.


Dezember: „Was man aufschiebt, macht man oft nicht mehr. Mut schafft Abenteuer. Mut schafft Erinnerungen. Sammle so viele wie möglich." Das beste Buch, das ich heuer gelesen habe und nachdem ich mir endlich traue alleine zu verreisen. (Und nein P., ich werde nicht entführt... Und falls doch, heißt das nicht automatisch, dass ich auch bei allen anderen Sachen bis jetzt unrecht hatte!)

Also 2017. Du Glücksjahr :-) Du warst köstlich, lehrreich und lustig. Ich ziehe dankend meine Haube und bejuble dich, bis du zu 2018 und damit noch besser wirst.

KURZGESCHICHTEN

FEATURED POSTS

FOLGE MIR